Freitag, 22. Dezember 2017

Wollige Weihnachten wünsche ich euch !

Zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt strickichicy in der Lichtbildwerkstatt geschlossen !


Ab Januar 2018 haben wir dann neue Öffnungszeiten !

Das ging wie immer schnell ! Zack steht Weihnachten vor der Tür und ich habe noch nicht alle Geschenke fertig :-)
naja, zwei Nächte habe ich ja noch, aber in den letzten Wochen hat mich irgendwie die Strick-Unlust gepackt...also Nachtschicht.


Euch allen wünsche ich besinnliche und vor allem gesunde Festtage mit euren Liebsten !

Lasst die Nadeln klappern und wer noch Material braucht kann mich morgen noch von 10-14 Uhr in der Lichtbildwerkstatt besuchen :-)

Im neuen Jahr wird sich noch einiges ändern, aber darüber berichte ich euch dann ganz in Ruhe.

Bin dann mal weg, muss jetzt stricken ;-)

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Es Weihnachtet sehr !

Jedes Jahr kommt es wieder so plötzlich...Wie eine Grippe aus dem nichts und ganz unerwartet trifft es einen mit voller Wucht.

Weihnachten, das Fest der Liebe und des Konsums.
Und in unserer Welt wo eigentlich alle schon alles haben, wird es zunehmend schwieriger noch irgendwas zu schenken.
Oder sich etwas zu wünschen. Ich habe mich entschieden mir in diesem Jahr Zeit und Liebe zu wünschen :-)  und wenn möglich auch zu verschenken. Hört sich komisch an, isses aber nicht. Das sind schöne Dinge die man nicht einfach so kaufen kann. Dinge in die jemand seine Zeit oder seine Liebe investiert hat...oder vielleicht sogar beides. Ein Konzertbesuch mit Freunden, ein schöner Haarschnitt von der Freundin die Friseurin ist, ein gemeinsames Essen oder ein paar selbstgestrickte Strümpfe. Zeit und Liebe das kann vieles sein. Also Leute macht euch auf wollige Weihnachten gefasst 😂




Und wenn einem gar nichts einfällt, bei uns gibt es auch Geschenk-Gutscheine 😇

Ich selbst war bis vor kurzem mal wieder im Stephen West Fieber versunken. Nach dem Marled Magic Shawl habe ich dann ganz flott noch den Marled Magic Sweater gestrickt :-)
und weil beide absolute Lieblingsteile sind habe ich mir auch gleich noch eine passende Mütze dazu ausgedacht. Der Pulli und die Mütze sind aus zwei Fäden Lace-Garn gestrickt.
Und das ganze Projekt, war wie das Tuch auch eine prima Resteverwertung. Und eine super Geschenkidee.



Natürlich habe ich noch vor ganz viel zu schaffen vor Weihnachten, und auch nochmal zu schreiben.
Aber falls wir uns nicht mehr sehen oder hören, wünsche ich euch allen schon mal eine entspannte und schöne Weihnachtszeit im Kreise eurer Lieben. Und ein paar erholsame Tage mit ganz viel Liebe und Wolle 😉

Freitag, 22. September 2017

Das ich das mal erleben darf...

Ich bin ein bisschen geflasht :-)

Mein Ponchito auf der Ravelry Startseite , das darf ich euch natürlich nicht vorenthalten.
Das Foto von Ingrid ist aber auch schön 😂
Das Foto hab ich auch gemacht, aber gestrickt hat ihn die Ingrid.

 
Ich bin ja ganz schon stolz. Wollte ich euch nur mal zeigen. Falls ihr den tollen Ponchito nachstricken möchtet, hab ich ihn nochmal verlinkt. Für den Herbst der ja nun unweigerlich vor der Tür steht ein tolles Teil !

Dienstag, 22. August 2017

Lang ist es her...

So meinen Vorsätzen regelmäßig zu schreiben bin ich nicht nachgekommen 😌 aber ich habe wenigstens eine Entschuldigung...dieses Mal.
Nachdem bei uns im Laden eingebrochen wurde und mir so ziemlich meine ganze Fotoausrüstung geklaut wurde hatte ich einfach andere Sorgen.

Leider wurde der Täter bis jetzt nicht gefasst, aber eins steht auf jeden Fall fest es war bestimmt keine Frau ! Nicht ein einziges Knäuel Wolle hat gefehlt. Gott sei Dank !

So langsam hat sich der Schock verflüchtigt und ich war wieder ganz fleißig, zumindest was das stricken angeht. Ein wunderschönes Tuch ist mir von der Nadel gehüpft 💖 und wir haben eine neue Mitbewohnerin...die Marie, mittlerweile Riechen genannt. Macht sich natürlich besonders gut auf der Decke die meine Mutter gehäkelt hat. Ich glaube auch sie ist sich ihrer niedlichen Ausstrahlung sehr bewusst 😉





Das Tuch waiting for the sun von Ute Nawratil findet ihr auf ravelry.
Ich hab seit langem mal wieder einen Zauberball von Schoppel verstrickt und muss sagen, der Farbverlauf ist unübertroffen. In Kombination mit der Trekking XXL von Atelier Zitron leuchten die Farben noch mehr.

Freue mich schon drauf es zu tragen :-) und wenn das mit dem "Sommer" so weiter geht kann, es ja nicht mehr lange dauern bis es zum Einsatz kommt.

Das Tuch zu stricken hat mega Spaß gemacht !

Ich liebe es ja wenn etwas abwechslungsreich aber nicht zu anstrengend ist. Wegen mir hätte es etwas größer sein können. So ist es ehr ein Hals als ein Schultertuch.




Mal sehen vielleicht stricke ich es irgendwann einfach nochmal mit dickerem Garn :-)


Momentan arbeite ich an einer Jacke die schon fast fertig ist. Eine andere, die schon fertig ist muss noch zusammen genäht werden. Und ich versuche meinem selbst gewählten Vorsatz : zwei Ufo´s fertig ein neuen Projekt treu zubleiben...
schwierig im Augenblick, da im Laden gerade soviel neue Wolle liegt , die jeden Abend wenn ich nach Hause will ganz laut ruft : Nimm mich mit, strick mich, lass mich nicht zurück...
Dann halte ich mir die Ohren zu und bin ganz stark 🙉


Samstag, 15. April 2017

Marled Mystery Kal by Stephen West

Ich bin mal wieder völlig begeistert ! 
Das ich auf die Designs von Stephen West stehe ist ja wohl mittlerweile nicht zu übersehen 😊

Deshalb konnte ich auch in diesem Jahr nicht widerstehen beim neuen Mystery Kal mit zu stricken.
Bin allerdings etwas später eingestiegen, weil ich irgendwie meinen Einsatz verpasst habe 😲 dafür musste ich dann auch nicht auf die Anleitung warten.
Technisch begeistert mich der Mr. West ja immer wieder. Bei jedem seiner Projekte konnte ich was neues dazu lernen.
Trotzdem ist alles sehr verständlich erklärt und seine Englischsprachigen Anleitungen haben mir noch nie Probleme bereitet.
Der Schal wird komplett mit zwei Fäden gestrickt und bietet dadurch jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten, sowohl farblich als auch Material technisch.

Außerdem ist er die ideale Resteverwertung 😊

Ich habe nur Wolle aus meinen persönlichen Vorrat benutzt und vor allem solche Mini-Reste, die man zwar aufhebt aber eigentlich zu gar nichts gebrauchen kann.
Ich habe immer einen Faden Mohair und einen Faden Sockenwolle verstrickt.



Leider habe ich dann eine so richtig bescheuerte Idee gehabt.
Ich bade und spanne eigentlich nie etwas wenn es fertig ist , außer Lace-Tücher oder irgendwie zu klein geratene Strick-Stücke in der Hoffnung das sie noch wachsen.
Ausgerechnet bei diesem Teil musste ich es anders machen.
Vorher war der Schal perfekt !
Auch als Stola zu tragen...so bis zum Knie, lang aber noch nicht zu lang. Nach meiner Idiotischen Badeaktion hingen dann an jeder Seite 30cm auf dem Boden.
Verzweiflung machte sich breit 😭
denn auch als Schal war aus einem großen Schal ein riesen Schal geworden. Kurz kam mir der Gedanke nach der größten Frau der Welt zu googeln und ihr meinen geliebten, verhunsten Schal zu schenken...ich hätte heulen können laut und inbrünstig.



Aber ich wollte nicht aufgeben. Und so suchte ich nach Rat bei einer erfahrenen Strick-Freundin. Die empfahl mir erneut zu baden, das ganze dann etwas zusammen zu schieben und liegend auf einem Handtuch zu trocknen.
Es hat funktioniert !

Ist zwar nicht auf seine ursprüngliche Größe geschrumpft, aber hat wieder einen tragbaren Zustand angenommen 😏
Ich bin zufrieden und hab auch schon überlegt noch einen zu stricken.
Vielleicht dieses mal aus Lace-Garnen. Dann wird es nicht ganz so riesig 😉
Hab da ein paar neue von der H+H mitgebracht. Ferner Lace 500, alt bewährte Qualität aber mit langem Farbverlauf.

Mal schauen...
Euch allen wünsche ich frohe Ostertage !
❤❤❤

Samstag, 18. Februar 2017

Hanni&Andy go Ravelry


Auch wenn es draußen langsam wieder etwas heller und ganz schön wird, denke ich das der Winter noch nicht überstanden ist...

Also kann man auch noch eine Mütze stricken :-)

Eigentlich stricke ich ja nicht für andere...oder besser gesagt sehr selten, und auch nur für ganz besonders nette Menschen :-)
Und weil mich so ein besonders netter Mensch gefragt hat ist dann Hanni entstanden.
Eine super süße Mütze aus nur einem Knäuel 100 von Atelier Zitron, für die super süße Omi von meiner Praktikantin. Die im übrigen die weltbesten Kekse backen kann :-)





Hanni ist ganz schnell gestrickt und das Garn macht richtig Spaß, tolle Farben und die gewohnte gute Qualität von Atelier Zitron.

Und weil Lea´s Oma so toll damit aussah, hab ich mir gedacht, ich könnte ja noch eine Mütze für mich machen :-)

Momentan versuche ich mal mein privaten Woll-Vorräte die so zu hause rumfliegen zu verarbeiten...oder sagen wir es mal so...sie wenigstens zu reduzieren.








Und so ist dann Andy entstanden, eine Variante von Hanni mit Glitzer und Blinbling. Statt der umhäkelten Kante hat Andy einen Umschlag. Beide Mützen haben einen veganen Fellbommel :-)

Die Bommel gibt es bei strickichicy in vielen Farben zu kaufen. Direkt mit Druckknopf versehen, kann man sie zum waschen ganz leicht einfach abmachen.


Die Anleitung für Hanni&Andy gibt es auf ravelry.

Ich wünsche euch allen viel Spaß beim nacharbeiten.





Schönes Wochenende und lasst die Nadeln klappern !

Mittwoch, 1. Februar 2017

Die Häkelkönigin ist wieder da !



Es ist wieder soweit :-)


Tanja Osswald kommt uns erneut besuchen um bei strickichicy in der Lichtbildwerkstatt einen Häkel-Workshop zu machen.

Ich freue mich sehr !!!




Erstmal weil die Tanja so nett ist und zweitens weil auch ich so langsam raffe wie das funktioniert mit den Kettmaschen :-) und wenn man den Dreh raus hat macht es wirklich Spaß und das Ergebnis ist der Hammer.


Also wartet nicht zu lange mit der Anmeldung, 6 Plätze haben wir frei.
Ich freue mich auf einen kreativen und entspannten Nachmittag mit euch !