Samstag, 17. März 2018

Noro Wolle ade





Wie schon erwähnt wird die tolle bunte Noro Wolle unser Sortiment verlassen :-(  

Und irgendwie treibt es mich aus den noch vorhandenen "Resten" etwas zu stricken.
Und dann sah ich ihn 💜 auf facebook... einen schlichten, aber irgendwie schrägen Herren Pullover. Thierry von Evelyn Hase , gestrickt habe ich ihn aus Noro Tokonatsu. Eine Mischung aus 40% Baumwolle, 30% Seide und 30% Viskose. 







Das zusammen basteln des Pullis war ein bisschen stressig, hat irgendwie leichte Verknotungen im Hirn verursacht, aber irgendwann war es dann vollbracht.


Ich liebe diesen Pulli und das stricken war reine Meditation. Nur rechte und linke Maschen, ganz entspannt und ohne viel nachzudenken.






Ja und da es noch so einige "Reste" von den tollen Noro Garnen gibt ;-)
hab ich mir auch schon ein neues Projekt ausgesucht. Und was soll ich sagen ein West mal wieder...so ganz ohne einen Mr. West auch der Nadel geht es nicht. Der Kangarullover gefiel mir schon lange und jetzt gibt es ihn auch als Einzelanleitung :-)
Da hab ich doch gleich mal zugeschlagen...

Davon werde ich das nächste Mal berichten. Jetzt freue ich mich erstmal auf einen tollen Tag mit der wunderbaren Tanja Osswald und unseren wahrscheinlich genauso wunderbaren Häkelkurs-Teilnehmerinnen. Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende 😚 lasst die Nadeln klappern !

Samstag, 17. Februar 2018

Häkelkurs mit Tanja Osswald

Der Kurs ist ausgebucht !



Der Häkelkurs der am 17. März in unserem Handarbeitsgeschäft stattfindet, ist ausgebucht 😊




Ich freue mich sehr, die wunderbare Tanja Osswald wieder bei uns in Wuppertal begrüßen zu können !
Und ich übe auch schon fleißig 😁 Endlich mal die Gelegenheit die Yak von Atelier Zitron auszuprobieren. Ich hoffe das alles was ich bis jetzt gehäkelt habe einigermaßen stimmt...egal, erstmal weitermachen 😊 Ich habe mir ganz fest vorgenommen mich durchzubeißen. Bin ja doch mehr die Strick-Tante. Ich freue mich auf einen schönen Nachmittag mit netten Kursteilnehmern und falls noch jemand Interesse hat, ich führe eine Warteliste. falls jemand abspringt kann nachgerückt werden, oder ich hab euch im Hinterkopf für das nächste Mal. Denke die Tanja kommt bestimmt nochmal wieder 💛💜


Samstag, 20. Januar 2018

Neues Jahr, neue Zeiten !

Jetzt ist es da, das neue Jahr und das steht eindeutig unter dem Motto : mehr Lebensqualität :-) und wie bereits angekündigt hat sich bei uns einiges verändert.

Unsere Öffnungszeiten sind geschrumpft und haben sich gleichzeitig verlängert  😉 wie das geht ...ganz einfach, ich bin jetzt nicht mehr so oft im Laden, aber dafür manchmal länger. Donnerstags bis 20 Uhr ! Und  Donnerstags findet jetzt auch unser Stricktreff statt ! Und zwar jeden Donnerstag, damit man sich nicht mehr soviel merken muss 😊
Donnerstag 17 -20 Uhr stricken bei strickichicy...ganz einfach.

Auch sonst ist das ganz easy mit den neuen Öffnungszeiten 😍 Donnerstag, Freitag und Samstag ist jemand da ! Sonst nur noch nach Terminvereinbarung. Und jetzt nochmal so ganz einfach zusammengefasst :  

                               

                                Do. 15-20 Uhr und von 17-20 Uhr Stricktreff
                                Fr. 10-13 und 15-18 Uhr
                                Sa. 10-14 Uhr
                                Und nach Vereinbarung ! 


Und noch etwas hat sich verändert ! Unser Sortiment 😞 die wunderschönen Garne von Noro wird es bei uns bald nicht mehr geben. Leider ! Also wer noch was von den Restbeständen erwerben möchte, sollte nicht zu lange warten. 

Nach über einem Jahr 6 Tage Woche habe ich mich mich zu diesem Schritt entschieden die Öffnungszeiten zu verkürzen. Einige wissen ja, das ich nun schon länger in einem ganz anderen Bereich arbeite um meine Brötchen zu verdienen. Der Job macht auch viel Spaß und hat im Laufe der Zeit immer mehr Raum eingenommen. Was ich nach fast 23 Jahren Selbständigkeit auch sehr angenehm finde. Geld, das einfach am Monatsanfang da ist nur weil man gearbeitet hat, das ist schon ein gewisser Luxus. Die Fotografie hat sich in den letzten Jahren extrem verändert. Als Fotografen Meisterin bin ich seit 1996 selbständig und ich hätte damals niemals gedacht, das sich unser Beruf so wandeln könnte. Aber das Abschaffen der Meisterpflicht und die Digitalisierung der Fotografie haben den Markt verändert. Jeder fotografiert heute, manche gut, manche nicht. Manche mit einer Kamera, manche mit ihrem Handy. Aber die Wertschätzung ist eine andere geworden. Das Foto an sich hat einen anderen Wert bekommen. Die meisten Bilder verschwinden auf Festplatten und oder im Speicher unserer Handys. Werden dann irgendwann mal gelöscht, weil wir ja auch nicht mehr das eine Foto machen, sondern gleich ganz viele...kostet ja nix. Die "goldenen Zeiten" der Berufsfotografen sind vorbei, aber ich hab meinen Beruf immer gern gemacht und so ganz kann ich mich nicht von der Lichtbildwerkstatt trennen. Genauso geht es mir natürlich mit der Wolle und der Strickerei, also hab ich gedacht wir schauen mal wie man das so alles unter einen Hut kriegt. Und so ein freier Tag neben dem Sonntag war für mich schon lange überfällig.
Naja, die meisten kennen das wahrscheinlich...so einen freien Tag. Ich musste mich erstmal daran gewöhnen 😂 aber was soll ich sagen, echt cool so ein freier Tag ! Plötzlich bin ich nicht mehr dauer Kaputt, mein Kind sieht mich auch mal wieder Tagsüber, die Wohnung ist irgendwie ordentlicher, man kann ganz unkompliziert Dinge erledigen...Ämter oder Ärzte...Und jetzt finde ich auch so langsam wieder die Zeit zum stricken 💗  Einfach toll so ein freier Tag hätte ich schon viel früher tun sollen !
Ich hoffe ihr gewöhnt euch genauso schnell daran wie ich 😉


Freitag, 22. Dezember 2017

Wollige Weihnachten wünsche ich euch !

Zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt strickichicy in der Lichtbildwerkstatt geschlossen !


Ab Januar 2018 haben wir dann neue Öffnungszeiten !

Das ging wie immer schnell ! Zack steht Weihnachten vor der Tür und ich habe noch nicht alle Geschenke fertig :-)
naja, zwei Nächte habe ich ja noch, aber in den letzten Wochen hat mich irgendwie die Strick-Unlust gepackt...also Nachtschicht.


Euch allen wünsche ich besinnliche und vor allem gesunde Festtage mit euren Liebsten !

Lasst die Nadeln klappern und wer noch Material braucht kann mich morgen noch von 10-14 Uhr in der Lichtbildwerkstatt besuchen :-)

Im neuen Jahr wird sich noch einiges ändern, aber darüber berichte ich euch dann ganz in Ruhe.

Bin dann mal weg, muss jetzt stricken ;-)

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Es Weihnachtet sehr !

Jedes Jahr kommt es wieder so plötzlich...Wie eine Grippe aus dem nichts und ganz unerwartet trifft es einen mit voller Wucht.

Weihnachten, das Fest der Liebe und des Konsums.
Und in unserer Welt wo eigentlich alle schon alles haben, wird es zunehmend schwieriger noch irgendwas zu schenken.
Oder sich etwas zu wünschen. Ich habe mich entschieden mir in diesem Jahr Zeit und Liebe zu wünschen :-)  und wenn möglich auch zu verschenken. Hört sich komisch an, isses aber nicht. Das sind schöne Dinge die man nicht einfach so kaufen kann. Dinge in die jemand seine Zeit oder seine Liebe investiert hat...oder vielleicht sogar beides. Ein Konzertbesuch mit Freunden, ein schöner Haarschnitt von der Freundin die Friseurin ist, ein gemeinsames Essen oder ein paar selbstgestrickte Strümpfe. Zeit und Liebe das kann vieles sein. Also Leute macht euch auf wollige Weihnachten gefasst 😂




Und wenn einem gar nichts einfällt, bei uns gibt es auch Geschenk-Gutscheine 😇

Ich selbst war bis vor kurzem mal wieder im Stephen West Fieber versunken. Nach dem Marled Magic Shawl habe ich dann ganz flott noch den Marled Magic Sweater gestrickt :-)
und weil beide absolute Lieblingsteile sind habe ich mir auch gleich noch eine passende Mütze dazu ausgedacht. Der Pulli und die Mütze sind aus zwei Fäden Lace-Garn gestrickt.
Und das ganze Projekt, war wie das Tuch auch eine prima Resteverwertung. Und eine super Geschenkidee.



Natürlich habe ich noch vor ganz viel zu schaffen vor Weihnachten, und auch nochmal zu schreiben.
Aber falls wir uns nicht mehr sehen oder hören, wünsche ich euch allen schon mal eine entspannte und schöne Weihnachtszeit im Kreise eurer Lieben. Und ein paar erholsame Tage mit ganz viel Liebe und Wolle 😉

Freitag, 22. September 2017

Das ich das mal erleben darf...

Ich bin ein bisschen geflasht :-)

Mein Ponchito auf der Ravelry Startseite , das darf ich euch natürlich nicht vorenthalten.
Das Foto von Ingrid ist aber auch schön 😂
Das Foto hab ich auch gemacht, aber gestrickt hat ihn die Ingrid.

 
Ich bin ja ganz schon stolz. Wollte ich euch nur mal zeigen. Falls ihr den tollen Ponchito nachstricken möchtet, hab ich ihn nochmal verlinkt. Für den Herbst der ja nun unweigerlich vor der Tür steht ein tolles Teil !

Dienstag, 22. August 2017

Lang ist es her...

So meinen Vorsätzen regelmäßig zu schreiben bin ich nicht nachgekommen 😌 aber ich habe wenigstens eine Entschuldigung...dieses Mal.
Nachdem bei uns im Laden eingebrochen wurde und mir so ziemlich meine ganze Fotoausrüstung geklaut wurde hatte ich einfach andere Sorgen.

Leider wurde der Täter bis jetzt nicht gefasst, aber eins steht auf jeden Fall fest es war bestimmt keine Frau ! Nicht ein einziges Knäuel Wolle hat gefehlt. Gott sei Dank !

So langsam hat sich der Schock verflüchtigt und ich war wieder ganz fleißig, zumindest was das stricken angeht. Ein wunderschönes Tuch ist mir von der Nadel gehüpft 💖 und wir haben eine neue Mitbewohnerin...die Marie, mittlerweile Riechen genannt. Macht sich natürlich besonders gut auf der Decke die meine Mutter gehäkelt hat. Ich glaube auch sie ist sich ihrer niedlichen Ausstrahlung sehr bewusst 😉





Das Tuch waiting for the sun von Ute Nawratil findet ihr auf ravelry.
Ich hab seit langem mal wieder einen Zauberball von Schoppel verstrickt und muss sagen, der Farbverlauf ist unübertroffen. In Kombination mit der Trekking XXL von Atelier Zitron leuchten die Farben noch mehr.

Freue mich schon drauf es zu tragen :-) und wenn das mit dem "Sommer" so weiter geht kann, es ja nicht mehr lange dauern bis es zum Einsatz kommt.

Das Tuch zu stricken hat mega Spaß gemacht !

Ich liebe es ja wenn etwas abwechslungsreich aber nicht zu anstrengend ist. Wegen mir hätte es etwas größer sein können. So ist es ehr ein Hals als ein Schultertuch.




Mal sehen vielleicht stricke ich es irgendwann einfach nochmal mit dickerem Garn :-)


Momentan arbeite ich an einer Jacke die schon fast fertig ist. Eine andere, die schon fertig ist muss noch zusammen genäht werden. Und ich versuche meinem selbst gewählten Vorsatz : zwei Ufo´s fertig ein neuen Projekt treu zubleiben...
schwierig im Augenblick, da im Laden gerade soviel neue Wolle liegt , die jeden Abend wenn ich nach Hause will ganz laut ruft : Nimm mich mit, strick mich, lass mich nicht zurück...
Dann halte ich mir die Ohren zu und bin ganz stark 🙉